Schalter Hauptmenü
Freitag, 13 September 2013 00:00

Eröffnungsfeier der neuen Integrationsagentur am 13.09.2013

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Gratulation an die neue Integrationsfachkraft Ilkay Yilmaz (Vize Landrätin des RSK Frau Notburga Kunert, SPD Landtagsabgeorneter Achim Tüttenberg, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinschaft Musa Ataman, Bürgermeister von Siegburg Herr Franz Huhn, SPD Bundestagsabgeordneter Sebastian Hartmann) Gratulation an die neue Integrationsfachkraft Ilkay Yilmaz (Vize Landrätin des RSK Frau Notburga Kunert, SPD Landtagsabgeorneter Achim Tüttenberg, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinschaft Musa Ataman, Bürgermeister von Siegburg Herr Franz Huhn, SPD Bundestagsabgeordneter Sebastian Hartmann) Integrationsagentur

In einer Auftaktveranstaltung wurde die neue Integrationsagentur für den Rhein Sieg Kreis, gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales am 13. September 2013 eröffnet. Viele VertreterInnen von Vereinen, Institutionen, Migrantenselbstorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, politischen Parteien und VertreterInnen der Kreis- und Stadtverwaltungen wünschten zum Start viel Glück.

 

Die neue Integrationsagentur hat sich zum Ziel gesetzt durch diverse Maßnahmen wirksame Integrationsarbeit vor Ort mit Vereinen, Institutionen, Trägern öffentlicher Dienste und anderer Regeldienste, mit Migrantenselbstorganisationen weiter zu entwickeln und insbesondere zur Sensibilisierung, Motivierung und Aktivierung der interkulturellen Orientierung und Öffnung beizutragen.

Der Vorsitzende Musa Ataman der Kurdischen Gemeinschaft und die Integrationsfachkraft Frau Ilkay Yilmaz betonten die Wichtigkeit der neuen Integrationsagentur im Rhein Sieg Kreis mit seinen ca. 125.000 BürgerInnen mit Zuwanderungsgeschichte und bedankten sich für die Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, welches die Notwendigkeit für mehr wirkungsvolle Integrationsarbeit im Rhein-Sieg Kreis erkannt hat und der Kurdischen Gemeinschaft bei der Umsetzung des Vorhabens geholfen hat. Der Landtagsabgeordnete Herr Achim Tüttenberg erklärte, dass Integration wichtiger unumgänglicher Bestandteil unserer Gesellschaft sei und deswegen auch in die aktive Politikgestaltung als ein flächendeckendes Förderprogramm eingeführt wurde. Die Integrationsagenturen seien kein einzelnes Pilotprojekt, sondern eine strategische Zielsetzung zur wirkungsvollen Integrationsarbeit auf Landesebene. Der Landtagsabgeordnete Herr Achim Tüttenberg erklärte, dass Integration wichtiger unumgänglicher Bestandteil unserer Gesellschaft sei und deswegen auch in die aktive Politikgestaltung als ein flächendeckendes Förderprogramm eingeführt wurde. Die Integrationsagenturen seien kein einzelnes Pilotprojekt, sondern eine strategische Zielsetzung zur wirkungsvollen Integrationsarbeit auf Landesebene. Derzeit existieren rund 160 Integrationsagenturen, die in dem Bereich der Integration ihre Arbeiten als Schnittstelle zwischen MSO`s, MigrantInnen und öffentliche Regeldiensten, Verwaltungen und Institutionen fortführen.

 

Die stellvertretende Landrätin Frau Notburga Kunert begrüßte auch sehr die Neueröffnung der Integrationsagentur im Rhein Sieg Kreis und beteuerte zugleich den jahrelang fortbestehenden multikulturellen Ansatz der kurdischen Gemeinschaft, welcher auch in schwierigeren Zeiten konstant und mit voller Kraft ihre Arbeiten im Rhein Sieg Kreis fortführte. Durch die neue Integrationsagentur im Rhein Sieg Kreis hätte die Kurdische Gemeinschaft nun einen wichtigen neuen Meilenstein im Bereich der Integrationsarbeit gelegt. Ferner betonte die stellv. Landrätin die Wichtigkeit der Rolle des Ehrenamtes, jedoch appellierte Sie zugleich an das Land für mehr Förderung von hauptamtlichen Stellen und Einrichtungen, um den nötigen Professionalisierungsgrad in der Integrationsarbeit zu erreichen.

 

Der Bürgermeister der Stadt Siegburg Herr Franz Huhn begrüßte ebenfalls die Neueröffnung der Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft. Die ehemalige Fabrik „produziere“ im übertragenden Sinne wertvolle Arbeit in dessen Zentrum wieder der Mensch stehe. Er bemerkte, dass die Stadt Siegburg demographisch älter werde jedoch auch bunter und vielfältiger. Diese Vielfältigkeit der Gesellschaft sei eine Bereicherung der hiesigen Gesellschaft, das er immer fortan unterstützen werde.

Eröffnungsrede Musa Ataman Vorsitzender Kurdische Gemeinschaft

Frau Ilkay Yilmaz, Musa Ataman, Naci Yüksel (DITIB), Vize Landrätin des RSK Frau Notburga Kunert, CDU Siegburg Bern o. Grosmann, FDP Jürgen Peter, SPD Achim Tüttenberg, Helmut Fürst stell. Bürgermeister Eitorf

 

 

Gelesen 2211 mal Letzte Änderung am Samstag, 21 Dezember 2013 10:25
Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.