Schalter Hauptmenü
Donnerstag, 13 September 2018 10:35

Familie = Menschenrecht - auch für Geflüchtete

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Familie = Menschenrecht - auch für Geflüchtete

Eine gelungene Aktion des Arbeitskreises „Familiennachzug“ mit Vertreterinnen und Vertretern der Caritas, Diakonie, Kurdischen Gemeinschaft, SKM und SKF auf dem Siegburger Marktplatz.
Wir konnten viele interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Siegburg erreichen und zahlreiche gute Gespräche führen.

Im Rahmen des Projektes „FLUCHTPUNKT“, initiiert von den Staatsbetrieben Siegburg AöR vom Fachbereich Theater und Kulturprojekte, sind wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Siegburg den Fragen nachgegangen, wer familiennachzugsberechtigt ist, was eine langfristige Trennung für die Familie und den Integrationsprozess bedeutet, wie lange es dauert bis die Familienangehörigen nach ziehen können, wer von den Familienmitgliedern überhaupt nachziehen darf und wie hoch die Kosten dafür eigentlich sind.
Dem Arbeitskreis war es wichtig, die Menschen hier im Rhein-Sieg-Kreis dem Thema zu sensibilisieren und auf zuklären, da die Aussetzung und Verzögerung des Familiennachzugs für die betroffenen Familien eine große Belastung darstellt. Darum fordert der Arbeitskreis im Sinne der Grund- und Menschenrechte ein uneingeschränktes Recht auf Familie - auch für Geflüchtete!

Gelesen 174 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 13 September 2018 13:31
Jinda Ataman

Soziale Beratung für Flüchtlinge