Donnerstag, 29 Januar 2015 18:34

Hilfe für Flüchtlinge im Nordirak

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Franz-Josef Windisch (AWO Geschäftsführer), Heinz-Willi Schäfer (AWO Kreisvorsitzender), Musa Ataman (Kurdische Gemeinschaft), Franz Huhn (Bürgermeister der Stadt Siegburg), Udo Haack (Geschäftsführer des Paritätischer Wohlfahrtsverband Rhein-Sieg-Kreis) Franz-Josef Windisch (AWO Geschäftsführer), Heinz-Willi Schäfer (AWO Kreisvorsitzender), Musa Ataman (Kurdische Gemeinschaft), Franz Huhn (Bürgermeister der Stadt Siegburg), Udo Haack (Geschäftsführer des Paritätischer Wohlfahrtsverband Rhein-Sieg-Kreis) Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg-Bonn e.V.

Hilfe für Flüchtlinge im Nordirak

Bitte helfen Sie mit Winterbekleidung und Geld für isolierende Schlafunterlagen für Kinder und Erwachsenen im Flüchtlingslager Duhok Zawita. Auch mit Unterstützung lokaler Sozialverbände leisten die Grünhelme Deutschland derzeit konkrete Hilfe im Flüchtlingslager Duhok Zawita, ca. 100 km nördlich der Stadt Mossul, autonome Region Kurdistan (Nordirak).Vor Ort ist mit Jinda Ataman ein Mitglied des Vorstands der Kurdischen Gemeinschaft vertreten. Damit ist gewährleistet, dass alle Sach- und Geldspenden direkt und zu 100% an die Menschen in Duhok Zawita gelangen.

Aufruf zur Hilfsaktion

Aktuell hat heftiger Schneefall in dem Gebiet hat eingesetzt und in Duhok Zawita sind zahlreiche Menschen ohne ausreichende Winterbekleidung. Die Menschen und unter ihnen insbesondere die Kindern müssen in der Kälte ohne Jacke auskommen oder auf dem nackten Zeltboden schlafen. Überall fehlen Heizmöglichkeiten. Aus einer ersten Spende konnten in Zusammenarbeit mit einer schweizerischen Organisation Heizstrahler erworben und verteilt werden. Warme Bekleidung wie Jacken, Mützen oder Handschuhe fehlen aber nach wie vor.
Deshalb bitten wir um Kleiderspenden, die Sie bitte abgeben


- bei der Arbeiterwohlfahrt Bonn / Rhein-Sieg in Siegburg in der Schumannstr. 4.
- beim Altkleiderprojekt der AWO in Siegburg, Luisenstr. 147
- bei der Kurdischen Gemeinschaft in Siegburg, Lindenstr. 58
jeweils während der üblichen Öffnungszeiten.

Diese Kleiderspenden werden so schnell wie möglich durch die Kurdische Gemeinschaft in den Nordirak transportiert.
Helfen können Sie auch durch eine Geldspende an das Spendenkonto:

Kurdische Gemeinschaft Bonn/Rhein-Sieg e.V., IBAN: DE11370502990002126746, BIC: COKSDE33XXX Kreissparkasse Köln, Verwendungszweck: Duhok Zawita
Die Flüchtlingscamps im Nordirak sind untereinander vernetzt. Hilfe für ein Camp bedeutet auch immer Hilfe für alle Camps.

Siegburg, den 27. Januar 2015


Arbeiterwohlfahrt Paritätischer Wohlfahrtsverband Kurdische Gemeinschaft

Presseartikel vom 29. Januar 2015 im Generalanzeiger

Siegburger Organisationen helfen Flüchtlingen im Irak: http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/siegburg/Ein-Lastwagen-voll-Hoffnung-article1548829.html


 

Gelesen 1967 mal Letzte Änderung am Montag, 02 Februar 2015 15:44
Ilkay Yilmaz

Integrationsfachkraft

Politikwissentschaftlerin, M.A.