Schalter Hauptmenü

30 Jahre Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. 30 Jahre gelebte Integration im Rhein-Sieg-Kreis und Bonn


Am Samstag, den 15. Juni 2019 hat die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. unter der Schirmherrschaft und dem Beisein von Frau Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, mit vielen eingeladenen Gästen unter dem Motto „Heimat, Identität, Vielfalt“ ihr 30-Jähriges Bestehen in der Stadthalle Troisdorf gefeiert. An dem Jubiläumsempfang nahmen zudem als Gastredner der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises Herr Sebastian Schuster, Hans-Werner Jablonski, Bürgermeister der Stadt Troisdorf, Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland, Herr Rainer Mathes, Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes des Rhein-Sieg-Kreises und Herr Sertac Bucak, Vorsitzender der PDK Bakur, teil.

Alle Teilnehmer sind aufgerufen Ihre Biographiebücher aus der „Aktion Maltüte“ einzureichen. Auch wenn die Bücher nicht vollständig sind, kann jede gestaltete Buchseite ein Teil des Ganzen werden!

Dienstag, 04 Juni 2019 09:04

Kunstprojekt auf vollen Touren

geschrieben von

Ebru- Malen auf Wasser

Kein Wunder, dass sie auch Schönheit aus dem Orient genannt wird: : die traditionelle Ebru Malerei! Eine faszinierende Kunst, die die Gruppenmitglieder verschiedener Generationen und Kulturen einte und zur Kontaktaufnahme anregte.

Austauschgespräch
Im Mai besuchten Frau Kalkbrenner, Bürgermeisterin der Gemeinde Swisttal, und Frau Barbara Gunst-Assimenios, Integrationsbeauftrage der Gemeinde Swisttal, die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. in ihren Räumlichkeiten.

Mittwoch, 29 Mai 2019 09:11

Einladung zum 5 Workshop: „Malen auf dem Wasser“

geschrieben von

Ebru Malerei

Den nächsten Workshop am 01./02.Juni 2019 um 15 Uhr in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen!

Freitag, 24 Mai 2019 09:05

Kulturen begegnen sich durch Porträts

geschrieben von

Soziales Miteinander – sich gegenseitig wahrnehmen, sich mitteilen und vorbehaltlos akzeptieren!

Es waren Neugier und Offenheit für Unbekanntes, die viele Kunstbegeisterte unterschiedlicher Kulturen und Generationen am vergangenen Wochenende ins Offene Atelier der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. führten. Dieser Ort erwies sich wieder einmal als willkommene Begegnungsstätte, wo Menschen bzw. Lebenswelten vorbehaltlos aufeinander treffen können.

Zu hohe Nebenkostenabrechnung? Heizkosten, Stromkosten, u.v.m. Geld sparen im  Alltag und gleichzeitig die Umwelt schonen. Risiken bei Mobilfunk- und anderen Verträgen,… usw. Viele Menschen, die neu in Deutschland zugewandert sind, kennen noch nicht die Methoden, wie man z.B. Strom sparen oder richtig Heizen und dabei gleichzeitig die Umwelt schonen kann. Durch einfache Methoden kann jeder Mensch in seinem Alltag viel Geld sparen.

Mittwoch, den 29.05.2019

von 17:00 bis 20:00 Uhr

Ort: Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V.

Kulturen begegnen sich durch Porträts

Das offene Atelier der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. wird am 18./19. Mai 2019 ab 15 Uhr erneut zur Begegnungsstätte. Der vierte Workshop ‚Kulturen begegnen sich durch Porträts‘ weckt Neugier auf Unbekanntes.
Die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven wahrnehmen bzw. Offenheit und Toleranz im Umgang mit fremden Kulturen üben, ist dieses Mal die Devise.

Tanz und Bewegung entlocken ungeahnte Kräfte!

Bewegung , Schwung, Energie und ein vielseitiges Musikangebot braucht es gemeinhin, um Leinwände zum Beben zu bringen. Am vergangenen Samstag zog der Workshop ‚Bebende Leinwand’ erneut einige Kunstinteressierte an. Marguerite Apostolidis und Hasan Hüseyin Deveci verstanden es mit Kompetenz und Warmherzigkeit gemeinsam mit ihrem Gast, dem Tänzer Courb, eine wohltuende kreative Atmosphäre zu schaffen.

Freitag, 03 Mai 2019 09:58

Antidiskriminierungsworkshops für Schulen

geschrieben von

Ein kostenloses Angebot für Schulen

Die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft bietet im Rahmen seines Projektes "Zeichen setzen! Für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz" für bis Ende des Jahres kostenlose Antidiskriminierungsworkshops für Schulen im Rhein-Sieg-Kreis an. Die Workshops werden von unseren ausgebildeten jungen Trainer*innen für Antidiskriminierungsrabeit für die Jahrgangsstufen 7-13 mit einem bedarfsgerechten Tainingsdesign durchgeführt.

Seite 2 von 21