Schalter Hauptmenü

+++ Informationsveranstaltung für Eltern, Familien und Erziehende zum Thema Rechte und Pflichten im Erziehungsprozess+++

Am Montag den 18.06.18 von 15:00-19:00 Uhr

In den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft - Lindenstr. 58, 53721 Siegburg

Einführung:

Das Leben in einem fremden Land und seinen Gegebenheiten ist gewöhnungsbedürftig. In Deutschland leben Menschen aus diversen Ländern mit ganz unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Eltern und ihre Kinder haben Rechte als auch Pflichten, die wir gemeinsam eruieren werden. Außerhalb der Rechte und Pflichten von Eltern als auch deren Kindern, möchten wir verschiedene Themen mit den Teilnehmern der Veranstaltung beleuchten und diskutieren. Darüber Hinaus sprechen wir über den Umgang mit alltäglichen Erziehungssituationen, die manchmal zu Schwierigkeiten führen können. Dabei spielen auch unterschiedliche Wertvorstellungen und Traditionen in den verschiedenen Ländern eine wichtige Rolle.
Erziehung ist ein gegenseitiger Prozess und erfordert viel Information und gute Kommunikation innerhalb der Familie. Neben der Vermittlung von Informationen bleibt genügend Zeit um Erfahrungen auszutauschen und Fragen zu beantworten.

Referent Hans Josef Neu
Diplom Psychologe
(ehemaliger Leiter der Erziehungsberatungsstelle Siegburg)

+++Einladung zur Filmvorführung & Gespräch+++

u.a. mit dem Filmemacher & Regisseur Andreas Maus des Films"Der Kuaför aus der Keustraße- Keupstraßedeki Kuaför" und weiteren Gästen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. lädt Sie gemeinsam mit dem Arbeitskreis für Antirassismus in Siegburg im Rahmen seines Projektes „Zeichen setzen! Für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz“ zur Filmvorführung "Der Kuaför aus der Keustrasse-Keustrassedeki Kuaför"

am Montag , den 11. Juni, um 18:30 Uhr

in die Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft, Lindenstraße 58, 53721 Siegburg ein.

Kurzinhalt:

Der Film erzählt die Geschichte des Nagelbombenanschlags vor dem türkischen Frisörsalon Keupstraße am 9. Juni 2014. Er konzentriert sich dabei auf die Folgen für die Opfer und Ihre Angehörigen, gegen die als Hauptverdächtige jahrelang ermittelt wurde. Auf eindrücklicherweise rekonstruiert der Film die Ermittlungen der Polizei anhand der Verhörprotokolle. Das Tatmotiv und die Tätersuche konzentrierten sich nur auf die Kreise der Angehörigen der Betroffenen - eine Opfer-Täter Umkehr.  Ein „ausländerfeindliches“ Motiv wurde weitestgehend ausgeblendet. Erst Jahre später konnte der Anschlag dem so genannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) zugeordnet werden.

+++

Auf eindrückliche Weise zeigt DER KUAFÖR AUS DER KEUPSTRASSE wie tiefgreifend der Bombenanschlag, aber auch die Verdächtigungen danach, das Leben im Kölner Stadtteil Mülheim erschüttert.

Der Film eröffnet die Diskussion über die Frage eines strukturellen Rassismus in Deutschland auf eine neue Art, nämlich aus der Perspektive der Betroffenen.

Für eine Weiterverbreitung & Bekanntmachung dieser Veranstaltung in Ihren Netzwerken würden wir uns sehr freuen.

Sonntag, 03 Juni 2018 10:46

Informationsveranstaltung und Bewerbungscoaching

geschrieben von

Die MBE der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. bietet in Kooperation mit der KAUSA Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg e.V. in Trägerschaft der Otto Benecke Stiftung e.V. und dem Verein Fit für den Beruf e.V. ein zweitägiges Bewerbungscoaching an.

Die erste Veranstaltung findet am Mittwoch, den 6. Juni von 15:00 bis 19:00 Uhr  in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft (Lindenstr. 58) statt. Dabei werden die Chancen und Vorteile der dualen Berufsausbildung sowie das richtige Verfassen von Bewerbungsunterlagen im Mittelpunkt stehen.

Der zweite Teil findet am Donnerstag, den 7. Juni von 15:00 bis 19:00 Uhr statt. Gemeinsam mit einem Experten vom Verein Fit für den Beruf wollen wir uns auf das Vorstellungsgespräch und auf den ersten Eindruck vorbereiten und gemeinsam ein Bewerbungsgespräch üben.

Sie sind herzlich eingeladen! Die Teilnahme ist kostenlos.

Herzliche Einladung

Wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Newroz-Fest am 24.03.18 im Bürgerhaus Spich in Troisdorf einladen.

Gemeinsam mit internationalen Speisen, Getränken, Musik und Tanz möchten wir diesen besonderen Abend in gemütlicher Atmosphäre mit Ihnen verbringen.

Termin: 24.03.18
Einlass: ab 17 Uhr
Beginn: 18 Uhr
Ort: Bürgerhaus Spich Troisdorf, Waldstraße 35 in Troisdorf

Wenn Sie den Abend künstlerich mit gestalten wollen, dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir freuen uns über ihren Beitrag.

Herzliche Grüße
Das KG-Team

 

Die Veranstaltung wurde gefördert im Rahmen des Projektes "Kultur als gemeinsame Sprache" durch MIGRApolis House of Resources Bonn:

 

 

Mittwoch, 07 Februar 2018 15:37

Literarischer Abend mit Jan Dost

geschrieben von

Die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V. lädt Sie zu einem literarischen Abend mit Jan Dost am 16.02.18 ein.
An diesem Abend wird der berühmte kurdische Schriftsteller und freie Journalist über seine Werke und die aktuelle Situation in der umkämpften Stadt Afrîn berichten. Jan Dost selber stammt aus Kobanî und lebt seit 2000 als politischer Flüchtling in Deutschland. Seine Werke werden im Libanon, Syrien, Irak, der Türkei und in Deutschland publiziert. 1991 wurde er in Deutschland durch seine Heldendichtung „Kela Dimdimê“ („Die Zitadelle von Dimdim“) bekannt.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend und Austausch mit Ihnen!

Termin: 16.02.18
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/ Bonn e.V., Lindenstr. 58, 53721 Siegburg

 

Die Veranstaltung wurde gefördert im Rahmen des Projektes "Kultur als gemeinsame Sprache" durch MIGRApolis House of Resources Bonn:

 

 

Montag, 04 Juni 2018 10:00

Termine für 2018

geschrieben von

Juni

  • Sonntag, den 03.06.2018 - Internationales Frühstück, ab 11 Uhr
  • Mittwoch, den 06.06.2018 - Informationsveranstaltung und Bewerbungscoaching, 15:00-19:00 Uhr - weitere Infos finden Sie unter: Kurse und Termine
  • Donnerstag, den 07.06.2018 - Informationsveranstaltung und Bewerbungscoaching, 15:00-19:00 Uhr - weitere Infos finden Sie unter: Kurse und Termine
  • Montag, den 11.06. 2018 - Filmvorführung & Gespräch mit dem Filmemacher "Der Kuaför aus der Keupstrasse" - weitere Infos finden Sie unter: Kurse und Termine
  • Montag, den 18.06.2018 - Informationsveranstaltung zum Thema Recht und Pflichten von Eltern und Kinder - weitere Infos finden Sie unter: Kurse und Termine

September

  • Sonntag, den 02.09.2018 - Internationales Frühstück, ab 11 Uhr

Oktober

  • Sonntag, den 06.05.2018 - Internationales Frühstück, ab 11 Uhr
  • Freitag, den 12.10.2018 - Musikalischer Abend mit Live Performance, ab 19 Uhr

Dezember

  • Sonntag, den 02.12.2018 - Internationales Frühstück, ab 11 Uhr
Mittwoch, 15 November 2017 09:33

Gedenkveranstaltung zum 80. Todestag von Seyit Riza

geschrieben von

Anlässlich des 80. Todestages gedenken wir an Seyit Riza und seiner Freunde

Freitag den 17.11.2017
um 19.00 Uhr in der
Kurdischen Gemeinschaft
Rhein-Sieg/Bonn e. V.
Lindenstr. 58
53721 Siegburg

werden die Referenten Frau Nezahat Gündogan (Regisseurin) und Herr Kazim Gündogan (Filmproduzent und Buchautor) mit einer Präsentation Seyit Riza und seiner Freunde gedenken und ausführlich über die Geschehnisse der DERSIMREBELLION 1937/1938 erzählen.
1937 brach der Dersim–Aufstand aus, dessen Anführer Seyit Riza war. Er war der wichtigste geistliche und tribale Anführer seiner Zeit und wehrte sich gegen die damalige türk. Regierung, gegen die Vertreibungen und den Völkermord an Kurden und Aleviten. Er und seine Freunde wurden am 15.11.1937 hingerichtet.

Die Veranstaltung wird in die deutsche Sprache übersetzt.

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, den 19. Juli, um 18:00 Uhr veranstaltet die Integrationsagentur der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. zusammen mit dem Arbeitskreis für Antirassismus in Siegburg im Rahmen seines Projektes "Zeichen setzen! Für Menschlichkeit, Vielfalt und Akzeptanz"  eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema:

"Zwischen Banner und Bengal"

Referent ist der freie Journalist Sören Kohlhuber

Sie sind alle herzlich einladen!

Das Erlernen der deutschen Sprache ist der Schlüssel zur erfolgreichen Integration. Durch den Erwerb der deutschen Sprache erhöhen sich zudem auch die Chancen auf einen barrierefreien Zugang zur weiteren beruflichen Qualifikation und zum Arbeitsmarkt. Sie erleichtert auch die von Anfang an erforderliche Kommunikation mit Behörden, Ärzten und im Alltag. Durch die flexible und interaktive Lehrmethode unserer ehrenamtlichen Lehrkräfte, werden die TeilnehmerInnen stetig integrativ in den Lehrunterricht mit eingebunden.

Der Sprachkurs ist ein nicht zertifizierter Kurs, jedoch kann auf Wunsch jederzeit eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden. Eine entsprechende Sprachniveau Einstufung wird von den jeweiligen Lehrkräften vor Ort vorgenommen. Das Angebot ist für alle TeilnehmerInnen offen und kostenlos!

Donnerstag, 08 Juni 2017 10:27

Kurdisch-Sprachkurs (Kurmancî) – für AnfängerInnen

geschrieben von

Das Erlernen einer Sprache eröffnet Menschen einen tieferen Einblick in die jeweilige Kultur des Landes, somit ist jede Sprach eine Bereicherung  für ein gemeinschaftliches Miteinander in einer interkulturellen Gesellschaft. Im Rahmen des Kurdisch-Kurses können  Menschen, die sich für die kurdische  Sprache interessieren, die Grundlagen der Kurdischen Sprache erlernen. Dieses Angebot gilt für alle Kurdisch-Interessierte. Der Unterricht findet in Deutsch und Kurdisch statt.

Die Kurdische Sprache

Kurmancî ist eine der drei kurdischen Hauptdialekte. Etwa 65% aller Kurden sprechen Kurmancî. Es wird vorwiegend in den kurdischen Gebieten der Türkei, Syriens aber auch im Irak, Iran, Libanon, Armenien und in einigen anderen ehemaligen Sowjetrepubliken gesprochen. Durch kurdisch stämmige Zuwanderung wird Kurdisch jedoch vermehrt in Europa praktiziert.

Seite 1 von 2